Bildverarbeitungs­software entwickelt von der Datinf GmbH

Haupt­merkmale

  • änderbare Mess­objekte
  • Maßstabs­funktion
  • Bild-Import
  • PDF-Import
  • Ergebnisexport

System­anforderungen

  • Windows 7 (mit DirectX) oder Windows 10
  • 4 GB RAM
  • Bildschirm­auflösung 1280x720 oder mehr
Messschieber

Messen in Bildern

Datinf® Measure ist ein flexibles Programm zur Längen- und Flächenbestimmung in digitalen Bildern. Der einstellbare Maßstab erlaubt die Verwendung des Programms für viele verschiedene Anwendungsfälle.

Datinf® Measure verfügt über vektorbasierte Messobjekte, die ähnlich der Anwendung in Zeichenprogrammen über das Originalbild gelegt werden. Alle Messobjekte können in einer Messdatei gespeichert und zu einem späteren Zeitpunkt weiter bearbeitet werden. Unterstützt wird der direkte Export der Messergebnisse über die Zwischenablage oder als XML-Datei für Excel oder Calc.

Die Software funktioniert mit Bildern in unterschiedlichen Auflösungen und Formaten. Durch hardwarebeschleunigte Grafikfunktionen ist die Software auch für die Analyse hoch aufgelöster Bilder (bis 8192 x 8192 Pixel) geeignet.

Auf Wunsch können individuelle Anpassungen programmiert werden. Für ein entsprechendes Angebot kontaktieren Sie bitte den Support.

Zeichnung

Zeichnungsdetails

In technischen Zeich­nungen oder Skizzen können Maße ermittelt werden, die aus der Beschrif­tung nicht direkt hervorgehen.

Gewinde

Gewindesteigung

Falls keine Gewindeleere zur Hand ist, ermitteln Sie aus einem Bild von diesem Gewinde und einem Maßstab die Steigung.

Gebäude

Mikroskopie

Bei elektronen­mikroskop­ischen Bildern ist der Maßstab bekannt und somit kann leicht in diesen Aufnahmen gemessen werden.

Gebäude

Gebäudefläche

Dank Entzerrungs­funktion können schräg aufgenommene Bild­bereiche perspektivisch korrigiert und anschließend vermessen werden.

Karte

OpenStreetmap-Karte

Karten mit Maßstab für Messungen können unter OpenStreetmap.org gefunden werden.
Bild: © OpenStreetMap-Mitwirkende

Gebäude

Medizinische Aufnahmen

Wenn die Meßfunktionen der Geräte für wissenschftliche Fragestellungen nicht ausreichen, erlaubt Measure genaue Messungen und Datenexport.

Beispiele

Beispiel 1: Gebäudevermessung der Alten Bibliothek am Trinity College, Dublin

Beispiel 1

Modellierung des Bibliotheksgebäudes im Rahmen des LibViz-Projektes des Trinity College, Dublin. Die äußeren Gebäudeabmessungen wurden unter Benutzung der Fensterbreite als Maßstabsreferenz bestimmt.

Bildnachweis: Originalquelle
LibViz-Projekt, Trinity College Dublin

 

Beispiel 2: Dickenmessung der Bauchmuskulatur in Ultraschallbildern

Beispiel 2

Auswertungen der anterolateralen Bauchmuskulatur im Verlauf eines speziellen Trainingsprogramms zur Stärkung der Lendenwirbelmuskulatur.

Bildnachweis: Dieses Bild wurde uns freundlicherweise von Franz Mätzold zur Verfügung gestellt.
Es entstand im Rahmen seiner Diplomarbeit an der Universität Leipzig.

 

Beispiel 3: Vermessung des Sakroiliakalgelenks

Auswertung der Gelenkabmessungen in MRT- und CT-Bildern, sowie an Dünnschichtplastiken.
Originalquelle
Spine Journal, Volume 35 - Issue 3, Novel Insights into the Sacroiliac Joint Ligaments

 

Beispiel 4: Messung von Materialrückständen nach Wurzelkanalfüllung

Vermessung von digitalen Röntgenbildern bezüglich Rückständen des Füllmaterials nach Wurzelkanalfüllungen.
Originalquelle
IADR-Tagung Juli 2010, Barcelona, Retreatment of Differently Obturated Curved Canals Using the R-Endo System.

 

Beispiel 5: Messung der Knorpeldestruktion in histologischen Schnitten

Flächenmessung eingefärbter Areale aus Digitalfotos mit 40-facher Vergrößerung.
Originalquelle
Pretzel D. Der Einfluss von TNF-α und IL-1β auf die Knorpeldestruktion durch synoviale Fibroblasten. Dissertation.